Feuerwehr Börry
Zur Homepage der Jugendfeuerwehr Börry, hier klicken
 
  Home
  Dienstplan
  Einsätze vor 2015
  Einsätze ab 2015
  Cold Water Challenge
  Börryer Tauziehen
  Kurzberichte
  Dienstabende
  => Menschenrettung
  => Kornsilobesichtigung
  => Umwelt Wochenende
  => Dienstabend VU
  => Pfingsten 2011
  => Löschübung Oberbörry 1
  => TH Menschenrettung
  Historie
  Atemschutz
  Ausstattung
  Interessantes
  Gästebuch
  Links
  Kontakt
  Anfahrt
  Impressum
Dienstabend VU
Am 17.05.2011 stand für uns Verkehrsunfall auf dem Dienstplan.

Da wir eine Stützpunktwehr mit einem von zwei Rüstsätzen in der Gemeinde sind, erweitert sich unser Aufgabengebiet ständig. Es geht weit über den Brandschutz und die Technische Hilfeleistung hinaus. Wir müssen ständig auf dem laufenden bleiben und theoretische, wie auch praktische Dienste am Fahrzeug machen.

 

Der Gruppenführer weist uns in die Lage ein. Am Steuer sitzt eine Schwangere Frau, die nach einem Frontalcrash in ihrem Fahrzeug eingeklemmt ist.
Der Angriffstrupp des TLF nimmt die Verkehrssicherung vor.
Dann erst, macht sich der Betreuende Kamerad für die verletzte Person, einen Zugang um zu ihr oder ihm zu gelangen.


 

Auf Einweisen des Rettungsdienstes machen wir einen Zugang über die Beifahrertür. Hierzu muss vorab das Auto abgestützt werden um mögliche Erschütterungen zu vermeiden. Dann öffnet der Angriffstrupp mit Hilfe von Schneid- und Spreizwerkzeug die Tür.

 

Um Platz im Fussraum zu schaffen haben wir die Möglichkeit mit Hilfe des Rettungszylinders den Vorderen Teil des Wagens abzuklappen. Hierzu muss vorab ein horizontaler Schnitt an beiden A-Säulen vorgenommen werden. Dann wird entweder mit dem Spreizer oder einem Einlegekeil ein Fixpunkt gesetzt, andem der Rettungszylinder angesetzt werden kann.
Vorbereitend muss die A-Säule, bzw. das Dach abgetrennt werden um die Karosserie zu schwächen.
Der Rettungszylinder kann auch bei starken Verformungen der Karosserie genutzt werden um Platz zu schaffen.

Desweiteren haben wir noch mit Hilfe der kleinen und handlichen Pedalschere Platz im Fussraum geschaffen. So konnte die Frau gut aus dem Auto befreit werden.



Die Zukunft könnte für uns so aussehen, dass man vieles mit der Säbelsäge machen kann. Diese arbeitet teilweise schneller, ist dafür aber auch Funkenanfällig und erzeugt starke Vibrationen und Lärm. Bei einer Crashrettung wird darauf jedoch kaum Rücksicht genommen und es kann viel wertvolle Zeit gewonnen werden.

HIER sieht man ein Modell einer Schutzplane um an einer Unfallstelle für Ordnung zu sorgen. Diese Art der Aufbewarung ist Materialschonend und die Hilfstrupps haben alles auf einem Platz liegen. Damit wird Zeit und Arbeit gespart.
Sie kann bei einem Atemschutzeinsatz zur Gerätelagern verwendet werden, oder auch als Sichtschutz für jeden denkbaren Fall.

Für Ideen dazu, oder einer eventuellen Spende sagt die Stützpunktwehr Börry gerne Danke.


(Bildquelle für die Plane ist die FF Marchtrenk)

Information:  
  Herzlich Willkommen.

Nehmen Sie sich die Zeit um die Arbeit des Stützpunktes Börry näher kennen zu lernen.
Gerne stehen wir, an jedem ersten und dritten Dienstag ab 19.00 Uhr, Fragen Rede und Antwort

Viel Spass beim Stöbern.

Ihre Feuerwehr Börry
 
Facebook Like-Button  
   
AktuelleTermine:  
  20.05 Tauziehen
05.06 Pfingstgrillen
29.08 Tag der offenen Tür
 
Letzte Alarmierung:  
  TH Ölspur auf Gewässer
TH VU EP
TH Unterstützung RD
Feu Schornstein
 
Aktualisierung:  
  13.03.2017
Dienstplan
 
Online:  
  Diese Website ist seit dem 13.07.2009 online.